Leitbildentwicklung

Der Verein Tagesbetreuung ist der größte Anbieter von Kinderbetreuungsangeboten in Vorarlberg und er ist der einzige, der seine Dienste landesweit anbietet. Neben den Tagesmüttern, haben sie auch Zwergengärten (Kleinkindbetreuungseinrichtungen) und Schülerbetreuungen an Schulen.

Diese Leitbildentwicklung wurde als lernender Prozess konzipiert und setzte ganz auf den Dialog und auf die Beteiligung der in der Umsetzung befindlicher Personen. Nach einer Auftaktveranstaltung wurde mit dem Leitbild für den ganzen Verein begonnen - quasi als Grundlage oder als Umriss für die einzelnen Bereiche. Anschließend wurden Leitbilder für die Bereiche der Kleinkinderbetreuung in Gruppen und die Tagesmütter entwickelt. Dadurch entstand auch Bedarf in der Organisationsentwicklung - Verwaltungskräfte sollen diesen sehr dynamischen Weg mittragen. Ebenso wurden inhaltliche Weiterentwicklungen gemacht - neues Konzept für den Bereich der Kleinkindbetreuung, Qualitätsentwicklung im Bereich der Schülerbetreuungen und die Entwicklung eines Konzeptes für einen Springerinnenpool in der Region Walgau.  

Leitbildentwicklung "Verein Tagesbetreuung"

In vier Arbeitstreffen werden die Leitbildformulierungen für den gesamten Verein Tagesbetreuung entwickelt und ausformuliert. Das dialogische Prinzip führte auf der einen Seite auch Unterschiedlichkeiten zu Tage und zeigte aber auch ganz schön, dass die handelnden und verantwortlichen Personen schon jetzt eine sehr überzeugte Wertegemeinschaft sind.

Leitbilderstellung Bereich Zwergengärten

Der Bereich der "Zwergengärten" ist ein stark expandierendes Angebotsfeld. Es kümmert sich um Kleinkindbetreuung von Kindern ab einem halben Jahr. Diese Gruppen sind ganztages- und ganzjahresgeführt. Das Wertebild des Verein Tagesbetreuung in diesem Dienstleistungsbereich wurde hier in Bezug auf alle Beteiligtengruppen verfeinert und gefestigt. Also in Bezug auf die Kinder, auf die Eltern und auch die Trägerschaft und Geldgeberschaft. Dabei ging es auch darum, die Charakteren der damals 7 Einrichtungen in ihrer Verschiedenheit zu berücksichtigen und doch eine gemeinsame Haltung und gemeinsame Leitziele zu formen.

Leitbild für den Bereich der Tagesmütter

Der Bereich der Tagesmütter ist mit Abstand der älteste Angebotssektor des Vereins und hat schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Was früher vielleicht als eher konservative und verstaubte Betreuungsform gegolten hat, entwickelt sich gegenwärtig als ein wirklich dringend notwendiges und vor allem punktgenau an den Bedürfnissen der Menschen angesiedeltes Angebot. Sehr sozial ausgerichtet, sehr persönlich, direkt am Alltag der Menschen/Mütter/Kinder anknüpfend. Ebenso deutlich wird diese besondere Qualität, wenn bedacht wird, dass fast 100 Kinder, welche von Tagesmüttern betreut werden, von der Jugendwohlfahrt vermittelt wurden. Somit ist der Verein Tagesbetreuung auch der größte Jugendwohlfahrtsträger Vorarlbergs geworden.  

Konzeptentwicklung im Bereich "Zwergengärten"

Der Bereich der Zwergengärten ist ein stark expandierender - so hat der Verein Tagesbetreuung dieses Angebot in den letzten Jahren fast verdoppelt. Er gilt dabei als ein sehr kundenfreundlicher und qualitätsvoller Anbieter und wird immer öfter von Interessenten (Betriebe und Städte) angefragt, ob sie nicht die Trägerschaft für neue Einrichtungen übernehmen wollen. Dies hat sicher auch den Ursprung in dieser extrem intensiven Aufbauarbeit, welche hier im Zuge der Leitbilderstellung und in weiterer Folge in der Überarbeitung des Konzeptes. Sehr engagiertes Personal wird durch eine sehr engagierte Koordinatorin unterstützt. In der Konzeption zeigen sich ganz moderne pädagogische Ansätze. Einige Themenschwerpunkte sind ganz besonders intensiv benannt und im Alltag in kontrollierter Qualität angeboten. (Sprachentwicklung, Bewegung, Gesundheit, etc.) Genauere Informationen lassen sich hier nachlesen: Konzeption Zwergengärten.

Qualitätsentwicklung Bereich "Schülertagesbetreuung an Schulen"

Der Verein Tagesbetreuung bietet in Kooperation mit Gemeinden und Schulen an fast 30 Standorten Schülertagesbetreuung an. Diese wird schulunterichtsergänzend angeboten. Leider sind hier die vom Land und den Gemeinden unterstützten Rahmenbedingungen wirklich sehr dürftig. So war es kaum möglich ein wirklich gut verantwortbares qualitätsvolles Konzept zu erstellen. So wurde in diesem Arbeitsprozess ein neuer Schwerpunkt gesetzt. Zum einen wurden neue verwirklichbare "Idealbedingungen" formuliert, die nun standortmäßig angesprochen werden und auch als Gesprächsbasis für Verhandlungen mit dem größten Fördergeldgeben, dem Land Vorarlberg, dienen. Und zum anderen wurde erarbeitet, wie unter diesen mäßig guten Rahmenbedingungen das bestmöglichste herausgeholt werden kann.

Gebührender Abschluss