Zeitschrift

für Kindergärten
und Kinderbetreuung

I-KU Kalender

der interkulturelle
Kalender mit den
religiösen Feiertagen
für 2017

 Download

Salutogenese - die Entstehung von Gesundheit

statt der Bekämpfung von Krankheit.

Aaron Antonovsky hat die Salutogenese beschrieben und dabei festgestellt, dass es drei Grundsäulen gibt, die zu einer Beförderung des "Gesundungsraumes" eines Menschen beitragen.

  1. es gilt, sich Wissen anzueignen und dieses auch mit neuen Situationen verknüpfen zu können. = ich weiß was ich tue! 
  2. geht es auch darum, den Glauben in die eigene Wirksamkeit zu bekräftigen. = es nützt etwas, was ich tue!
  3. Das was ich weiß und das was ich bewirke macht Sinn!

Diese drei Komponenten (Verstehbarkeit, Handhabbarkeit, Sinnhaftigkeit) erhöhen das Kohärenzgefühl eines Menschen und steigern seine Resilienz.

Andreas Holzknecht hat im Rahmen seines Masterlehrganges "Child development" am Interuniversitären Kolleg in Graz eine Studie über den "Sense of Coherence" von VolksschullehrerInnen gemacht.

Seither beschäftigt er sich im verstärkten Maße, wie soziale Lebensräume auch zu Gesundungsräumen werden können. Ob das Kindereinrichtungen sind oder ganze Gemeinden oder Städte - es geht immer um die Menschen, die sich in diesen Räumen bewegen. In den Kindereinrichtungen geht es in erster Linie um die Kinder - aber genauso um die Pädagoginnen und auch um die Eltern der Kinder.