Zeitschrift

für Kindergärten
und Kinderbetreuung

I-KU Kalender

der interkulturelle
Kalender mit den
religiösen Feiertagen
für 2017

 Download

Dialog - eine besondere Form der Vergemeinschaftung des Denkens

 

Der Dialog schafft Raum für ein Gespräch, dass sich auf das Wesentliche bezieht und das aus den Wesen heraus erwächst.

Dialog ist nicht nur Methode - er ist vor allem Haltung. Er macht es möglich, dass Menschen sich - fern von Hierarchie und Macht - fern von Rechthaben wollen - fern von Gewinnen wollen - fern von Standpunkte vertreten - im Gespräch annähern.

Der Dialog beginnt dort, wo die Diskussion am Ende ist. Denn er lebt von der Neugierde - von der Haltung des Lernenden. Neugierde, die anderen verstehen zu wollen. Neugierde, sich selber im Gespräch zu ergründen. Neugierde darauf, woher etwas kommt und wohin es gehen könnte. Gemeinsam den Raum des unbekannten Gedankens zu eröffnen, befreit von der Last, etwas erreichen zu müssen. Dialog ist gedeihlich und für Entwicklungsprozesse ganz besonders geeignet.

Andreas Holzknecht hat in den Jahren 2007/08 in Osnabrück die Ausbildung zum Dialogprozessbegleiter (Facilitator) bei Prof. Dr. L. Freeman Dhority und Dr. Martina Hartkemeyer gemacht.

Seither ist es sein Bestreben in der Begleitung von Entwicklungsprozessen immer wieder diesen dialogischen Raum zu öffnen, damit die beteiligten Personen, diese wohltuende Frischluftkur genießen können - wenn sie merken, dass Verschiedenheit zur Wohltat wird, wenn sie merken, dass genau diese Vielfalt auch viel dazu beisteuern kann, Neues zu entwickeln. Getragen von einer gegenseitigen Gleichwürdigkeit.  Er macht dazu folgende Angebote: OBHUT-DIALOG

Andreas Holzknecht ist seit langer Zeit im Dialogprojekt Arbogast eingebunden und seit vielen Jahren Mitglied der "Forschungsgruppe Dialog"

Starken persönlichen Bezug - auch aufgrund der dort gemachten Ausbildung zum Dialogprozessbegleiter - hat Andreas Holzknecht zum Dialogprojekt von Martina und Johannes Hartkemeyer in Bramsche.

Ein ganz besonders schönes Dialog-Projekt findet sich am Phönixberg in NÖ. Mit Ulrich Reinthaler und Barbara Pachl-Eberhart sind dort zwei sehr inspirierende Persönlichkeiten aktiv.

Dialogausbildungen zu machen ist ganz leicht - im Raum Wien mit Eelco de Geus und Benno Kapelari.